mit dem Rad / Mountainbike

Ob Single-Tail oder Waldweg – für jeden ist etwas dabei

Trail “Pfad Zwo”

Der “Pfad Zwo” ist die neueste Attraktion. Los geht es direkt unterhalb der berühmten Schwarzwaldhochstraße, B500, nahe der Bushaltestelle Kaltenbronn. Dieser zweite Trail bietet eine flowige Jump-Line für Jung und Alt. Auf 2,7 km geht es – meist leicht bergab – zum Einstieg in den beliebten Alpirsbacher Schwarzwaldtrail. Link Bikesport: Trail “Pfad Zwo” Link Sasbachwalden: Trail “Pfad Zwo”

Alpirsbacher Klosterbräu Schwarzwaldtrail

Die Schaeffler-MTB-Arena Sasbachwalden wächst kontinuierlich weiter. Der 1. Abschnitt von der Grashöhe zum Hörchenberg, der Alpirsbacher Klosterbräu Schwarzwaldtrail, ist fertig gestellt. Er ist so ausgelegt, dass eine Befahrung für alle Mountainbiker möglich ist. Passagen mit erhöhten Anforderungen an die Fahrtechnik können problemlos Umfahren werden. Die Hindernisse sind entsprechend gekennzeichnet. Grundsätzlich ist für die Benutzung der Strecke ein sicherer Umgang mit dem Mountainbike erforderlich. Der Einstieg ist oberhalb der Haltestelle Grashöhe über einen Forstweg zu erreichen. Von dort aus geht es mitten durch den Wald mit mittlerem Gefälle in Richtung Brigittenschloss. Unterhalb vom Brigittenschloss gibt es dann eine Verbindung auf dem Schotterweg zum Gleitschirmfliegerstartplatz. Nach dem Genuss der genialen Aussicht, die sich von diesem Punkt erschließt, schlängelt sich der Trail über die freie Fläche und taucht dann, nach einem weiteren kurzen Stück Forstweg wieder in den Wald ein. Viele Kurven später landet man dann direkt am Hotel-Restaurant Spinnerhof.Die Strecke ist gekennzeichnet durch abrollbare Hindernisse wie Wellen, Tables, Anlieger und kleine Absätze.  Streckenplan_Schwarzwaldtrail  (pdf – 3,03 MB) Link: Alpirsbacher Klosterbräu Schwarzwaldtrail

Kirschblüte

Ein besonderes Ereignis ist immer wieder im April die Kirschblüte im Tal. Schon nachdem Sie vielleicht von der Autobahn abgefahren sind, kommen Sie über die B3 ins Achertal. Gleich zu Beginn kommen vereinzelt Obstbäume und dann steigt die Zahl stetig an, bis Sie dann auf der linken Seite schon die ersten Weinberge sehen. Es gibt zahlreiche Fahrradwege die entlang oder mitten durch die Obstbäume führen. Ende April / Anfang Mai werden gemeinsam durch die anrainer Gemeinden und deren Vereine Wein- wie auch Bierwanderungen angeboten.

Spinnerhof – Glashütte

Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig. Der Startpunkt der Tour liegt direkt an einem Parkplatz. WEGBESCHAFFENHEIT Singletrail: 1,58 kmWeg: 6,72 kmNebenstraße: 3,10 kmStraße: 4,63 kmNaturbelassen: 343 mLoser Untergrund: 5,14 kmKies: 2,81 kmBefestigter Weg: 4,42 kmAsphalt: 2,84 kmUnbekannt: 465 m Weitere Details finden Sie hier

Aussicht Brigittenschloß

Über Sasbachwalden thront auf einer Waldlichtung die Burgruine Hohenrode bzw. das Hohenroder Schloss auf einer Höhe von 760 m ü.d.M. Oft wird die Ruine im Volksmund auch Brigittenschloss genannt. Sie entstand um das 11. Jahrhundert oberhalb von Sasbachwalden am Westrand des Schwarzwalds. Heute genießt man von der Burgruine aus eine tolle Aussicht in die Rheineben bis zu den Vogesen. Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Weitere Details finden Sie hier WEGBESCHAFFENHEIT Singletrail: 2,44 kmWeg: 4,78 kmNebenstraße: 841 mStraße: 112 mNaturbelassen: 1,08 kmLoser Untergrund: 3,37 kmKies: 2,74 kmBefestigter Weg: 750 mAsphalt: < 100 mUnbekannt: 166 m

Hornisgrinde Ausblick

Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. WEGBESCHAFFENHEIT Singletrail: 791 mWeg: 16,6 kmFahrradweg: < 100 mNebenstraße: 3,92 kmStraße: 766 mBundesstraße: 174 mNaturbelassen: 945 mLoser Untergrund: 6,33 kmKies: 9,86 kmBefestigter Weg: 156 mAsphalt: 3,70 kmUnbekannt: 1,28 km Weitere Details finden Sie hier

Ruhestein-Hornisgrinde-Ruhestein

Mountainbike Panoramatour von Ruhestein über Darmstädter Hütte bis Hornisgrinde und zurück für ambitionierte Mountainbiker mit einigen steilen Singletrails und Tragepassagen. Los geht es am Parkplatz Ruhestein die Skipiste hoch Richtung Darmstädter Hütte die auch Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit bietet. Von der Darmstädter Hütte aus ein kurzes Stück bergab, dann rechts halten Richtung Mummelsee/Seibelseckle. Bis hierhin besteht die Tour aus breiten Forstwegen. Ab dem Parkplatz Seibelseckle geht es weiter auf einem Single Trail mit Tragepassagen bis hoch zum Gipfel der Hornisgrinde die mit 1163m ü. NHN der höchste Berg im Nordschwarzwald ist. Auf dem Gipfel bitte die Aussicht genießen, die wirklich atemberaubend schön ist. Bei guter Sicht sieht man auf Straßburg Richtung Frankreich hinab, am Horizont die Vogesen und wenn man Glück hat auch noch die Alpen im Süden. Nach kurzer Verschnaufpause geht es dann einen anspruchsvollen Single Trail Richtung Seibelseckle zurück. Vom Seibelseckle geht es dann über die Darmstädter Hütte wieder meist auf Forstwegen zurück zum Ruhestein. Die Tourdaten finden Sie hier Typ: MountainbikeSchwierigkeit: Dauer: 2:27 hLänge:17,1 kmAufstieg:552 mAbstieg:549 mNiedrigster Punkt:910 mHöchster Punkt:1152 m

error: Content is protected !!